07 | 12 | 2019

Sicherheit 

Sind die Balkonkraftwerke sicher? 

Ja, unsere Anlagen sind sicher, da wir nur Solaranlagen vertreiben, welche die VDE 0100 AR 4105 einhalten.

Was ist das Prinzip der ‚Hausnetzeinspeisung‘? 

Strom nimmt immer den Weg des geringsten Widerstandes. Diese können sie sich beim Prinzip der Balkonkraftwerke zunutze machen. Bei der Hausnetzeinspeisung wird der Strom nicht - wie üblich - nach den Vorgaben des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ins öffentliche Stromnetz eingespeist und an den regionalen Stromversorger verkauft. Vielmehr wird der Strom direkt im Hausnetz verwendet - und entsprechend selbst verbraucht. Der Strombezug vom Energieversorger verringert sich um die selbst erzeugte und verbrauchte Menge Strom. 

Müsste der aufnehmende Stromkreis andere Sicherungen bekommen? 

Ja, bei größeren Kraftwerken mit 4 oder mehr Modulen empfehlen wir, die entsprechende Sicherung von 16 auf 10 Ampere zu reduzieren. Alternativ kann der entsprechende  Stromkreis durch einen Elektriker in einen Versorgungskreis umgewandelt werden. Hierzu wird es in Zukunft neue, noch einfachere Lösungen geben. 

Verfügen die Solarsysteme über eine CE-Kennzeichnung? 

Selbstverständlich verfügen alle Produkte und Komponenten, die von uns vertrieben werden, über eine entsprechende CE-Kennzeichnung. 

Welche Garantieleistungen gibt es für die Produkte? 

Selbstverständlich gibt es für die von uns vertriebenen Produkte die entsprechenden Garantien. Alle Garantien basieren auf die Vorgabe des jeweiligen Herstellers. Das Solarmodul verfügt zB. über eine Leistungsgarantie von 80 Prozent bei 25 Jahren.

Überhitzen Balkonmodule das Stromnetz? 

Nein. Je nach Anzahl der Module werden aufgrund der Ausrichtung der Balkonsysteme 50 bis 300 Watt ins Hausnetz eingespeist. Damit ist eine Überlastung des Stromnetzes nicht möglich. 

Wie viele Solarmodule dürfen pro Steckdose angeschlossen werden? 

An einer Steckdose dürfen maximal 4 Module der 300er-Serie angeschlossen werden. 

Bekommt man einen Stromschlag, wenn man bei Sonnenschein den Stecker des Balkonmoduls berührt? 

Nein, der Stecker verfügt über eine selbstwirkende Freischaltstelle. Dadurch fließt nur dann Strom, wenn zugleich die Netzspannung ansteht. Zieht man den Stecker aus der Dose, wird der Stromfluss innerhalb von Millisekunden abgeschaltet. 

Sind die Steckverbindungen wasserdicht? 

Die Steckverbindungen sind wasserdicht. Sie sind geschützt gegen Wasserstrahlen aus allen Richtungen. Zusätzlich besteht ein vollständiger Berührungsschutz sowie Schutz gegen das Eindringen von Staub. 

Stimmt es, dass bei Verwendung von Balkonkraftwerken die Sicherungen häufig rausfliegen? 

Nein. Uns ist von keinen Kunden ein Fall bekannt, in dem häufig eine 16- Ampere-Sicherung herausgeflogen wäre. Die Ströme sind dafür zu gering. 

Stimmt es, dass bei Verwendung von Balkonkraftwerken erhöhte Brandgefahr besteht? 

Nein. Wenn mit den Produkten sorgsam und entsprechend des Betriebshandbuchs umgegangen wird, besteht keinerlei Brandgefahr.

Stromerzeugung

Anzeige der Stromerzeugung
zur Grundlastabdeckung.
Dieser Strom wird sofort genutzt

Das Wetter

Hamburg

Heute
5°C
Höhe ü. NN: 502 m
Luftdruck: 1020 hPa
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: WSW
Geschwindigkeit: 15 km/h
Windböen: 30 km/h
10.12.2019
4°C
11.12.2019
3°C
12.12.2019
3°C
© Deutscher Wetterdienst
Visitorcounter

Heute 0

Gestern 5

Woche 43

Monat 48

Insgesamt 1069

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online